Blut-Analyse

Blutuntersuchungen liefern Informationen über Funktionalität der Organe und Systeme und helfen Erkrankungen zu erkennen bzw. auszuschließen. In der ganzheitlichen Labordiagnostik werden die Konstellationen der Werte zueinander berücksichtigt und interpretiert, so können Rückschlüsse auf eventuell chronische Erkrankungen gezogen werden. Auch kann man die Wirksamkeit von Therapien kontrollieren.

Stuhl-Analyse

Gesundheit beginnt im Darm

Das sogenannte „darmassoziierte Immunsystem“ kann verantwortlich sein für Immunschwächung, Allergie, Hauterkrankungen und eine Vielzahl chronischer Beschwerden.

Die Stuhuntersuchung klärt folgende Fragestellungen:

  • liegt ein Befall mit Hefe- u/o Schimmelpilzen vor, die das Immunsystem schwächen?
  • sind die richtigen Bakterien, die uns am Leben erhalten, im richtigen Mengenverhältnis vorhanden?
  • liegen prinzipiell eher Lebensmittel-Allergien oder –Unverträglichkeiten vor?
  • stimmt das Säure-Milieu (pH-Wert)?
  • liegt ein Parasitenbefall vor (evtl. durch Haustiere)?
  • gibt es Blutungen, die einer weiteren Abklärung bedürfen?
  • produzieren Leber und Bauchspeicheldrüse ausreichend Enzyme um die Nahrung aufzuschließen?
  • finden sich unverdaute Nahrungsreste, die zu Gärung, Fäulnis und Leberbelastung führen?
  • gibt es Entzündungen, Geschwüre, Tumore?
  • liegt ein Befall des Magens mit Helicobacter pylori vor, der zu Geschwüren führen kann?

Je nach Beschwerdebild werden die entsprechenden sinnvollen Untersuchungen ausgewählt, um im Anschluss eine gezielte Darmsanierung vorzunehmen.

Speichel-Analyse

Hormone steuern zahlreiche Funktionen in unserem Körper. Wachstum, Verdauung, Stoffwechsel, Fortpflanzung, Immunsystem und vieles mehr werden von Ihnen kontrolliert. Eine Abstimmung zwischen den verschiedenen Hormonen ist von großer Bedeutung.

Mit einer Hormonbestimmung lässt sich abklären, ob die Beschwerden von einer Fehlregulation der Hormone verursacht werden.